ÜBER FASE

Sin título-2

FASE ist ein jährlich stattfindendes, deutsch-spanisches Festival, das der Klangkunst gewidmet ist. Seit 2010 hat es sich in Berlin in enger Kooperation mit dem Instituto Cervantes Berlin entwickelt. In der Vergangenheit wurde das Festival in der Villa Elisabeth und im Instituto Cervantes internationale Künstler zusammengebracht, deren Arbeit sich zwischen visuellen und auditiven Kreationen, der Interpretation, Improvisation sowie der Performance bewegte. 2012 erweiterte sich das Festival mit einer Präsentation im Círculo de Bellas Artes in Madrid. Diese fand im Rahmen einer vom Goethe-Institut organisierten Tagung zu deutsch-spanischer Musik statt.

In jeder Ausgabe nimmt FASE sich ein bestimmtes Thema als zentralen Punkt für die Auswahl der präsentierten Arbeiten vor. Ausgehend von einer transnationalen deutsch-spanischen Zusammenarbeit dient das Festival der Förderung der spanischen Klangkunst in Deutschland und umgekehrt. FASE hat sich zum Ziel gesetzt, einen kreativen Austausch zwischen spanischen und deutschen Künstlern sowie ihren internationalen Kollegen zu schaffen, um einen stabilen gemeinsamen Rahmen für die Entwicklung der Klangkunst aufzubauen. Das Festival soll ein Treffpunkt des Dialogs und der Reflexion über die Klangkunst und die experimentelle Musik im Austausch mit verwandten Kunstdisziplinen sein.

FASE 6 begann mit dem Vorhaben emerging environments. tabacalera von Alex Arteaga (Madrid 12.2015 – 01.2016), der die nächste Schritte dieser Ausgabe kuratiert. Am 4. und 5. November 2016 wird die Veranstaltung “Auralität und Umwelt – Ein Dialog mit Salomé Voegelin, Brandon LaBelle und Alex Arteaga” in Berlin im Zusammenarbeit mit der Reihe stattfinden.

fase6de